Die Zeit vergeht wie im Flug

Manchmal fühlt es sich so an, als wäre gestern mein erster Tag bei der Steingut gewesen und schon merkt man, drei Jahre gehen schnell vorbei.

In einem Monat, Anfang Mai, stehen schon die schriftlichen Prüfungen an. Die Nervosität steigt mit jedem Tag mehr.

Der Blog besteht für uns nun auch schon drei Monate. Ich hätte mir nie vorstellen können ein solches Projekt leiten zu können. Auch, Beiträge für den Blog zu  schreiben, hätte ich mir nie so leicht vorgestellt, da ich immer nie wusste: „Worüber soll ich denn schreiben?“. Eigentlich bin ich nicht der Typ, der großen Worte, doch mit der Zeit geht mir das Schreiben immer einfacher von der Hand. Vor drei Jahren hätte ich wahrscheinlich nicht einmal davon geträumt. Und ohne die Hilfe der anderen Azubis, die wirklich wunderbare Beiträge schreiben, hätte ich das bestimmt nie geschafft.

In 2 Monaten ist meine Ausbildung auch schon vorbei, darüber bin ich etwas traurig. Es waren so schöne drei Jahre. Ich durfte so viele tolle Kollegen kennenlernen, Freundschaften schließen und mein introvertiertes Ich hinter mir lassen. Ich bin aber auch froh. Denn ich kann hier bleiben bei der Norddeutsche Steingut AG. Ich darf einen lieben Kollegen in der Disposition unterstützen und ich freue mich auf die nächsten lehrreichen Jahre.

Ich kann mich noch an den ersten Tag der Ausbildung erinnern. Total aufgeregt und neugierig wie die drei Jahre wohl aussehen werden. „Ist ja noch weit hin bis zur Abschlussprüfung“. Tja und da stehe ich jetzt, mitten in den Vorbereitungen auf die Prüfungen und frage mich wo die Zeit geblieben ist.

Abschließen kann ich noch sagen: die Ausbildung war bis jetzt das Beste, das mir passieren konnte.

Laura
Über den Autor

Kommentar abgeben

*

captcha *