Nächte in denen Sturm aufzieht …

Heute stelle ich euch Tanja Demko vor. Sie ist für die Industrie-, Groß, und Außenhandelskaufleute zuständig.
Warum ich das mache? Die Ausbilder*innen sind alle super freundlich, aber trotzdem hätte ich mich vor Beginn gefreut, etwas über sie erfahren zu können, um nicht mehr ganz so nervös zu sein. Damit es euch anders ergeht, habe ich die Ausbildungsverantwortlichen interviewt und stelle sie euch hier in einer kleinen Serie vor:

Tanja Demko

Personalleiterin und Ausbilderin für die kaufm. Berufe
Ausbilderin für  Industrie-, Groß- und Außenhandelskaufleute

Abgeschlossene Ausbildung(en)/ Studiengang
Industriekauffrau
Bachelor Prof. Human Resources
AdA
Systemische Beraterin
Psychologische Managementtrainerin und Organisationsberaterin

Wie würden Sie Ihren Job beschreiben?
Ich bin zusammen mit einer Kollegin verantwortlich für die gesamte Ausbildung und führe fachlich die Kaufleute zu einer erfolgreichen Prüfung hin. Hierzu gehört auch eine intensive Prüfungsvorbereitung im Rahmen der theoretisch/ praktischen Prüfung.
In meinem Hauptjob als Personalleiterin bin ich die Ansprechpartnerin sowohl für das Management als auch für alle Mitarbeiter*innen. Ich nehme mich den Anliegen aller an und vermittele gegebenenfalls, auch gegenüber dem Betriebsrat. Ich berücksichtige die strategischen Ziele des Unternehmens bei der Einstellung, Schulung und Motivation der Mitarbeiter*innen, analysiere entsprechende Bedarfe und setze passende Maßnahmen um – zu denen auch im Notfall Kündigungen gehören.

Wie lange sind Sie schon bei Steuler und welche Funktionen habe Sie schon durchlaufen?
Ich bin seit 2008 als Personalleiterin im Unternehmen und seit 01.02.2021 bei einigen Gesellschaften auch als Prokuristin eingetragen.

Was ist für Sie persönlich das Beste an Ihrem Beruf?
Dass ich viel mit unterschiedlichen Menschen zu tun habe, was häufig aber auch die größte Herausforderung darstellt.

Was ist für Sie persönlich das Herausforderndste an Ihrem Arbeitsalltag?
Ich habe den Anspruch an mich selbst, bei Konflikten möglichst eine Win-Win-Situation herbeizuführen, durch die dann für beide Seiten ein Mehrwert generiert wird.

Was machen Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag?
Mich mit meinen besten Freunden*innen treffen, gut essen oder ins Fitness Studio gehen.

Wann klingelt Ihr Wecker und was machen Sie dann nach dem Aufstehen?
5:30 Uhr – Zähne putzen und duschen

Es ist eine Woche lang Stromausfall und Ihr Handy hat auch keinen Akku mehr. Was würden Sie in dieser Woche tun?
Mich mit Freunden*innen treffen, sportlich betätigen, wie Fahrrad fahren o.ä. und Bücher lesen

Wenn Ihr Leben ein Buch wäre, welchen Titel würde es haben?
Nächte in denen Sturm aufzieht

Wenn Sie eine neue olympischen Disziplin erfinden könnten. Bei welcher hätten Sie die größten Chancen eine Medaille zu gewinnen?
Gute Frage, ich denke, dass ich sehr lösungsorientiert bin und immer versuche, Lösungen im Rahmen einer Win-Win Situation herbeizuführen. Hier könnte ich es vielleicht bis zu einer Medaille bringen.

Was darf in Ihrem Kühlschrank niemals fehlen?
Joghurt, Käse

Welche Lieblingsband hatten Sie, als Sie im Alter Ihrer Azubis waren?
Snap und Culture Beat

Wenn Sie drei geschichtliche Personen zum Essen einladen könnten, welche wären das?
Helmut Schmidt, Heinz Erhardt, Whitney Housten

Würden Sie lieber etwas versuchen und dabei scheitern oder es gar nicht erst versuchen?
Mein Motto: Probieren geht über studieren… Ich versuche in der Regel alles was Sinn macht, auch mit der Gefahr zu scheitern.

Was war der lustigste Moment, der Ihnen in den vergangenen 7 Tagen passiert ist?
Leider ist in den letzten 7 Tagen nicht viel passiert. Aufgrund des Lockdowns gibt es leider derzeit nicht so viele lustige Erlebnisse.

Was ist eine Sache, die Sie ausprobiert haben und nie wieder machen wollen?
Snowboard fahren. Ich bleibe lieber beim Skifahren.

Was ist der lustigste Witz, den Sie kennen?
Fritzchen fragt seinen Lehrer: „Kann man für etwas bestraft werden, was man nicht gemacht hat?“ „Nein, natürlich nicht“ „Gut, ich habe nämlich meine Hausaufgaben nicht gemacht!“

Was ist die lustigste Sache, die Sie beim Feiern erlebt haben?
Das kann ich nicht verraten… 🙂

Was war der größte Unsinn, den Sie als Jugendlicher gemacht haben?
Klingelmännchen

Was glauben Sie, haben Sie mit den Auszubildenden gemeinsam?
Das ist eine schwierige Frage. Ich glaube, was wir heute alle nicht haben, ist Zeit. Also zu wenig Zeit…

Hannah
Über den Autor

Kommentar abgeben

*

captcha *

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren