Wenn etwas schief geht, dann alles auf einmal!

Wenn gesagt wird: „Es müssen ein paar Zeichnungen gefaltet werden“, dann denkt man an 3-4 Zeichnungen. So war es auch am Freitag. Ich ging nichts ahnend  in den Keller und schaltete den Plotter an. Was ich dann sah ließ mich schon schlimmes vermuten. Drei Seiten voller Druckaufträge! Na gut, während die Zeichnungen so langsam auf das Papier gedruckt wurden, schnitt ich schon mal ein paar davon zurecht. Wie vermutet stapelten sich die Pläne und ich hatte Mühe alle beisammen zu halten. Bis es dann kam, wie es kommen musste.

Papierstau!

Ein lautes Dauer-Piepen des Plotters und halb eingezogenes Papier erleichterten mir nicht gerade den Tag. Nachdem ich die Lage wieder in den Griff bekam und schon etwas genervt war, sortierte und schnitt ich den Rest. Jetzt konnte ich endlich die Faltmaschine in Gang bringen. Wohl eher nicht, denn die piepte nach einer Minute genauso vor sich hin, wie der Plotter eine halbe Stunde vorher! Also blieb mir nichts anderes übrig als alle Pläne, einzeln, mit der Hand zu falten. Nach über 2 Stunden hatte ich es, trotz Chaos, dann aber doch noch geschafft und das Wochenende konnte beginnen.

Ach ja und die Aussage: „ein paar Zeichnungen“ sollte man dann doch nicht so genau nehmen.

 

Über den Autor

Kommentar abgeben

*

captcha *